Hürzeler mit Brighton einig: Verhandlungen über Ablöse laufen

von Martin Schmitz - Quelle: Fabrizio Romano
1 min.
Fabian Hürzeler @Maxppp

Der FC St. Pauli könnte kurz nach dem triumphalen Aufstieg in die Bundesliga bald ohne Trainer dastehen. Fabian Hürzeler soll sich bereits mit Brighton & Hove Albion einig sein.

Der Wechsel von Fabian Hürzeler zu Brighton & Hove Albion nimmt Formen an. Wie Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, haben sich der Premier League-Klub und der 31-jährige Trainer weitestgehend auf die Vertragsdetails einer gemeinsamen Zusammenarbeit ab der kommenden Saison geeinigt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Brighton habe bereits den Kontakt zum FC St. Pauli aufgenommen, um über die Ablöse für den Aufstiegstrainer zu verhandeln. Bei den Seagulls soll der gebürtige Texaner die Nachfolge von Erfolgscoach Roberto De Zerbi antreten. Dieser war vor wenigen Wochen überraschend zurückgetreten.

Lese-Tipp Undav-Poker: VfB-Chef lässt aufhorchen

Hürzeler gilt als Topfavorit

Hürzeler hat im Dezember 2022 den Posten als Cheftrainer beim damals abstiegsbedrohten Kiezklub übernommen und führte die Mannschaft in der Rückrunde aus dem Tabellenkeller und bis auf Platz fünf. In der abgelaufenen Saison gewann der frühere Trainer der Deutschen U18-Nationalmannschaft mit St. Pauli die Zweitligameisterschaft.

Unter der Anzeige geht's weiter

Hürzeler galt schon seit einigen Tagen als der Topfavorit bei Brighton. Die weiteren Kandidaten sind Graham Potter (zuletzt FC Chelsea), Steve Cooper (zuletzt Nottingham Forest) und Henrik Rydström (Malmö FF).

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter