Eintracht muss auf Rönnow & Torró verzichten

Eintracht Frankfurt muss zwei Ausfälle verkraften. Wie der Klub mitteilt, hat sich Lucas Torró im Spiel beim FC Schalke 04 (0:1) einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen. Der Mittelfeldspieler fällt bis zu vier Monate aus. Torwart Frederik Rönnow erlitt ebenfalls im Spiel gegen S04 einen Sehneneinriss im Oberschenkel und fehlt der SGE für sechs Wochen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Vor allem Rönnows Verletzung wiegt für die Frankfurter schwer. Die eigentliche Nummer zwei des Klubs zeigte nach dem Ausfall von Stammkraft Kevin Trapp immer wieder starke Leistungen. In den kommenden Spielen wird nun Felix Wiedwald das Tor der Adler hüten.

Weitere Infos

Kommentare