„Gewinnen!“ Pflicht für Barça | „Künstler“ retten PSG

Der kriselnde FC Barcelona steht vor dem dritten Gruppenspiel in der Champions-League gehörig unter Druck. Besser läuft es derweil bei Paris St. Germain und Real Madrid, wo die jeweiligen Schlüsselspieler mit herausragenden Leistungen brillierten. FT wirft einen Blick auf die heutigen Meldungen der internationalen Sportpresse.

Die Presseschau vom 20.Oktober
Die Presseschau vom 20.Oktober ©Maxppp

Messi und Mbappé retten PSG

Ein hartes Stück Arbeit bewältigte das Starensemble von Paris St. Germain, das gegen RB Leipzig über weite Strecke der Partie sogar unterlegen war. Am Ende waren es allerdings die Superstars Lionel Messi und Kylian Mbappé, die den Unterschied zugunsten von PSG herstellten. „Gerettet von den Künstlern“, titelt die ‚L’Équipe‘ und feiert, dass „die Pariser an der Spitze ihrer Gruppe“ bleiben. Der 22-jährige Franzose brachte PSG früh in Führung, bevor André Silva sowie Nordi Mukiele das Zwischenergebnis auf den Kopf stellten. Letztendlich sorgte ein Doppelpack von Lionel Messi für eine weitere Wendung und die endgültige Entscheidung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Real schießt Donetsk ab

„Kunstwerk“ – so schwärmt die spanische ‚Marca‘ über den 5:0-Galasieg von Real Madrid über Shakhtar Donetsk und vor allem die beiden brasilianischen Zauberfüße in der Offensive. Vinícius Júnior ragte als „einer der Fabelhaften“ mit einem Doppelpack und zahlreiche sehenswerten Tempodribblings heraus. Auch Rodrygo zeigte „keine Gnade“ mit den Ukrainern und trug sich in die Torschützenliste ein. Die beiden jungen Brasilianer gelten als das neue Gesicht und die vielversprechende Zukunft der Königlichen.

Barça unter Zugzwang

Die spanische Zeitung ‚Sport‘ sendet eine eindeutige und entschlossene Botschaft an der FC Barcelona – „Gewinnen!“ Nahezu chancenlos unterlagen die Katalanen zum Auftakt der Champions-League gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München mit 0:3, anschließend folgte im zweiten Gruppenspiel gegen Benfica Lissabon das gleiche Resultat und der nächste schmerzhafte Nackenschlag. Vor dem Duell mit Dynamo Kiew am heutigen Abend sei es für Barça deswegen die Pflicht, „den ersten Sieg einzufahren und in den Gruppenkampf einzusteigen“. Hoffnung macht, dass Ausnahmetalent Ansu Fati nach überstandener Verletzung zurück ist und am Wochenende gemeinsam mit Memphis Depay beim Sieg gegen den FC Valencia (3:1) sofort glänzte.

Weitere Infos

Kommentare