Wie Zuber: Schlaudraff verklagt Hannover

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Bild

Das Chaos bei Bundesliga-Absteiger Hannover 96 erhält ein neues Kapitel. Nach Informationen der ‚Bild‘ will der im Januar entlassene Jan Schlaudraff (36) gegen den Klub Klage einreichen. Der ehemalige Sportchef will vor einem Arbeitsgericht eine Wiedereinstellung erreichen, die Kürzungen der Lohnfortzahlungen aufheben und seinen ursprünglich bis 2022 datierten Vertrag bei den Roten entfristen.

Kurioserweise hat bereits Schlaudraffs Nachfolger Gerhard Zuber im Januar eine Entfristung seines Arbeitsvertrags vor Gericht erstritten. Der 44-Jährige war bei Hannover zuvor als Sportlicher Leiter angestellt und hatte versucht, sich mit den Roten außergerichtlich zu einigen – ehe er von 96-Boss Martin Kind zum Sportchef befördert wurde. Nun droht dem Zweitligisten mit Schlaudraff der nächste Gerichtsstreit.

Weitere Infos

Empfohlene Artikel

Kommentare