BVB will mit Guerreiro verlängern

Borussia Dortmund bastelt am Kader. Dabei spielt auch die Personalie Raphaël Guerreiro eine große Rolle – der Portugiese soll langfristig gebunden werden.

Raphael Guerreiro (l.) schnappt Thomas Müller (r.) den Ball weg
Raphael Guerreiro (l.) schnappt Thomas Müller (r.) den Ball weg ©Maxppp

Im Schatten eines wahrscheinlichen Transfers von Topstürmer Erling Haaland (21) werkeln die Entscheider von Borussia Dortmund, Michael Zorc und Sebastian Kehl, am Team für die kommenden Spielzeiten. Laut den ‚Ruhr Nachrichten‘ wurde im Zuge dessen das klare Signal an Raphaël Guerreiro ausgesendet, mit dem Portugiesen verlängern zu wollen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Vertrag des Linksverteidigers besitzt noch Gültigkeit bis 2023. Mit Guerreiro ins finale Vertragsjahr zu gehen, wollen die Schwarz-Gelben gerne vermeiden. Zur Reaktion der Spielerseite auf den Vorstoß der Borussen wollte Zorc dem Bericht zufolge keine Angaben machen.

Beim BVB ist Guerreiro hinten links gesetzt, übernimmt nicht nur die Rolle des Verteidigers, sondern ist vielmehr ein tragendes kreatives Element im Offensivspiel. Der 28-Jährige bringt Spielmacherqualitäten mit, die für einen Außenverteidiger außergewöhnlich sind und in Dortmund über die vergangenen Jahre von enormer Wichtigkeit waren.

Weitere Infos

Kommentare