Dortmund will Adeyemi „nicht überfrachten“

Karim Adeyemi traf bei seinem Länderspieldebüt gegen Armenien
Karim Adeyemi traf bei seinem Länderspieldebüt gegen Armenien ©Maxppp

Marco Rose freut sich auf seinen Neuzugang Karim Adeyemi (20). „Er ist brutal schnell und hat einen guten Abschluss, bringt uns viel Flexibilität für die Offensive“, äußerte sich Borussia Dortmunds Trainer auf der heutigen Pressekonferenz.

Unter der Anzeige geht's weiter

Adeyemi sei „natürlich noch jung, wir sollten ihn nicht überfrachten. Wir werden ihn dabei unterstützen, sich schnell an den BVB zu gewöhnen“, so Rose. Dortmund zahlt für Adeyemi 30 Millionen Euro Sockelablöse an RB Salzburg. Am Dienstag unterschrieb der dreimalige Nationalspieler einen Vertrag bis 2027 beim BVB.

Weitere Infos

Kommentare