Klopp sicher bei Salah | Arteta spielt um seinen Kopf

Jürgen Klopp macht sich keine Sorgen bei Mohamed Salah, Jesé könnte einen neuen Klub gefunden haben und bei Mikel Arteta geht es um alles. FT mit dem Blick in die heutige internationale Sportpresse

Die Presseschau am zweiten Weihnachtsfeiertag
Die Presseschau am zweiten Weihnachtsfeiertag ©Maxppp

Klopp schließt die Tür für Salah

In England hatte Mohamed Salah kürzlich angedeutet, dass er den FC Liverpool in den kommenden Monaten verlassen könnte. Jürgen Klopp hat nun alle Hände voll zu tun, die Aussagen richtig zu stellen und hat sich nun erneut zu Wort gemeldet. Auf der Titelseite der ‚Daily Mail‘ ist Klopps Frage zu lesen: „Warum sollte Salah Liverpool verlassen wollen?“ Kloppo kann demnach keine Andeutungen erkennen, dass es seinen Stürmer wegzieht. Vor allem nicht nach Spanien, wo sich Real Madrid mit einem Wechsel beschäftigen soll. Die ‚Times‘ druckt Klopps Empfehlung: „Salah sollte bei Liverpool bleiben.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Jesé zu Fenerbahce?

In der Türkei sorgt ein Transfer-Gerücht für Schlagzeilen. Der derzeit vereinslose Jesé Rodriguez grüßt von der Titelseite der ‚Fotomac‘. Der Spanier, dessen Vertrag bei Paris St. Germain Anfang des Monats aufgelöst wurde, könnte ab Januar bei Fenerbahce anheuern. Auf der Suche nach einem weiteren Stürmer sollen die Istanbuler den 27-Jährigen aus der Talentschmiede von Real Madrid ins Visier genommen haben. Der türkische Traditionsklub soll ernsthaft darüber nachdenken, Jesé unter Vertrag zu nehmen.

Arteta spielt um seinen Kopf

Beim FC Arsenal ist die Zukunft von Mikel Arteta Thema Nummer eins. Der spanische Trainer schafft es auf die Titelseite des ‚Daily Telegraph‘. Er fordert von seinen Spieler, die schwierige Phase aus den Köpfen zu bekommen, um die miserable Saison noch zu retten. Für die martialische englische Boulevardpresse spielt Arteta in den nächsten Spielen um seinen Kopf. Der ‚Daily Mirror‘ meint, dass „die kommenden drei Spiele entscheidend für Arsenals Saison und Artetas Zukunft sein werden“. Der ‚Daily Star‘ greift den Wunsch des ehemaligen Mittelfeldspielers auf, „eine harte Saison zu vermeiden, in der die Gunners am Ende um den Klassenerhalt spielen müssen“. Arsenal muss eine schnelle Reaktion zeigen und der heutige Boxing Day mit dem London-Derby gegen den FC Chelsea (18:30 Uhr) scheint perfekt dafür geeignet.

Weitere Infos

Kommentare