Forsberg: „Rose hat alles richtig gemacht“

Marco Rose steht seit September in Leipzig an der Seitenlinie
Marco Rose steht seit September in Leipzig an der Seitenlinie ©Maxppp

Laut Emil Forsberg hat sich der Trainerwechsel hin zu Marco Rose voll ausgezahlt. „Marco hat alles richtig gemacht, als er kam“, attestiert der Schwede gegenüber der ‚Sport Bild‘ und führt aus: „Er hat in seiner ersten Ansprache vor der Mannschaft gesagt, dass wir es nur zusammen schaffen können. Und wir sind ihm gefolgt. Er hat den Input ins Team gebracht, den wir gebraucht haben, um eine Einheit zu sein.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Seit dem Trainerwechsel reiten die Sachsen die Erfolgswelle, 13 Spiele in Folge blieb RB Leipzig ohne Niederlage. In der Bundesliga sind die Leipziger dadurch bis auf Rang drei geklettert. In der Champions League wurde das Achtelfinale erreicht, Ende Februar geht es gegen Manchester City. Rose kommt nach 16 Spielen auf einen Punkteschnitt von 2,38.

Weitere Infos

Kommentare