Wolfsburg holt auch zweiten Nmecha-Bruder

Nun wechselt auch Felix Nmecha zum VfL Wolfsburg. Der ehemalige deutsche und englische Jugendnationalspieler kommt ablösefrei zu den Wölfen.

Felix Nmecha spielt seit Kindesbeinen für ManCity
Felix Nmecha spielt seit Kindesbeinen für ManCity ©Maxppp

Der VfL Wolfsburg verpflichtet den zuletzt vereinslosen Felix Nmecha. Der offensive Mittelfeldspieler wechselt somit ablösefrei zu den Wölfen und unterschreibt einen Dreijahresvertrag. Vor wenigen Tagen schnappte sich Wolfsburg bereits seinen Bruder Lukas.

Unter der Anzeige geht's weiter

Für Sportdirektor Marcel Schäfer steht fest, dass der 20-Jährige alles mitbringt, um in Wolfsburg den nächsten Schritt zu gehen: „Felix ist ein Spieler, der optimal in unser Anforderungsprofil passt. Er ist jung, bringt großes Talent mit, ist lernwillig, leistungsbereit und ein Teamplayer.“

In der vergangenen Spielzeit kam der gebürtige Hamburger im U23-Team von Manchester City zum Einsatz. Dort gelangen Nmecha in 19 Ligaspielen neun Treffer und zwei Assists. Gegen Olympiakos Piräus (3:0) durfte er für die Profis in der Champions League debütieren.

Weitere Infos

Kommentare