Minamino wechselt nach Monaco

Takumi Minamino bricht seine Zelte an der Anfield Road nach zweieinhalb Jahren wieder ab. Für den Japaner geht es in der Ligue 1 weiter.

Takumi Minamino wechselte aus Salzburg nach Liverpool
Takumi Minamino wechselte aus Salzburg nach Liverpool ©Maxppp

Die AS Monaco hat sich die Unterschrift von Takumi Minamino (27) gesichert. Im Fürstentum erhält der flexible Offensivspieler einen Vertrag bis 2026. Nach FT-Informationen zahlt Monaco 15 Millionen Euro Ablöse an den FC Liverpool.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Es ist eine große Freude für mich, zur AS Monaco zu wechseln. Ich freue mich, Teil des Klubprojekts zu sein, das gerade zweimal hintereinander auf dem Podium stand und eines der anerkanntesten in einer spannenden Meisterschaft ist“, sagt Minamino über seine Unterschrift.

Bei den Reds war Minamino in der abgelaufenen Saison kaum noch gefragt. Nur 176 Einsatzminuten standen in der Premier League zu Buche, im neuen Jahr verpasste der japanische Nationalspieler meist den Sprung in den Spieltagskader.

Liverpool hatte Minamino Anfang 2020 für 8,5 Millionen Euro von RB Salzburg verpflichtet, ein Jahr später folgte eine Ausleihe zum FC Southampton. Jetzt trennen sich die Wege endgültig.

Weitere Infos

Kommentare