Fortuna: Baker-Ersatz an der Angel | Die Zahlen des Skrzybski-Deals

In de Rückrunde will sich Fortuna Düsseldorf aus dem Abstiegssumpf befreien. Dabei helfen sollen neue Spieler. Steven Skrzybski ist bereits da, ein neuer Mittelfeldspieler, der den Kaderplatz von Lewis Baker einnimmt, soll folgen.

Steven Skrzybski verlässt Schalke 04
Steven Skrzybski verlässt Schalke 04 ©Maxppp

Fortuna Düsseldorf dreht in der Winterpause an mehreren personellen Stellschrauben. Für die offensiven Außenbahnen, von denen in der Hinrunde nur wenig Produktivität kam, wurde bereits Steven Skrzybski vom FC Schalke 04 ausgeliehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sollte der 27-Jährige bei F95 zünden und die Rheinländer den Klassenerhalt eintüten, stehen die Chancen auf eine Festverpflichtung des gebürtigen Berliners gut. Fortuna konnte sich eine Kaufoption auf Skrzybski sichern, die laut ‚kicker‘ bei 1,5 Millionen Euro liegt. Die Leihgebühr liegt demnach bei 200.000 Euro. 2018 war Skrzybski für 3,2 Millionen von Union Berlin noch zu Schalke gewechselt.

Husbauer der Baker-Ersatz?

Auch auf Seiten der Abgänge wird sich bei Fortuna wohl etwas tun. Lewis Baker, der in der Hinrunde unter Friedhelm Funkel nur als Ersatzspieler fungierte, verpasste jüngst den Trainingsauftakt der Düsseldorfer und zog sich so den Unmut von Trainer Friedhelm Funkel zu. Eine vorzeitige Rückkehr des Leihspielers zu seinem Stammklub FC Chelsea ist nun wahrscheinlich.

Lewis‘ Platz wird möglicherweise Josef Husbauer von Slavia Prag einnehmen. Der ‚kicker‘ greift Meldungen aus tschechischen Medien auf, nach denen die Fortunen den Mittelfeldspieler verpflichten wollen. Gegenüber dem Portal ‚isport.cz‘ bestätigt Husbauer sogar das Interesse der Düsseldorfer. Genauer auf das Thema eingehen wollte der Tscheche jedoch nicht. Der 29-Jährige soll einer von mehreren Kandidaten sein.

Weitere Infos

Kommentare