Medien: Messi und Suárez planen Reunion

Lionel Messi könnte in Zukunft wieder mit seinem Kumpel Luis Suárez in einer Mannschaft spielen. Das Ziel sollen die USA sein.

Lionel Messi (l.) und sein Kumpel Luis Suárez
Lionel Messi (l.) und sein Kumpel Luis Suárez ©Maxppp

Sechs Jahre lang spielten Lionel Messi (33) und Luis Suárez (33) gemeinsam für den FC Barcelona, wirbelten gegnerische Abwehrreihen schwindelig und sammelten Titel um Titel. Abseits des Platzes pflegte das Südamerika-Duo eine freundschaftliche Beziehung. Im vergangenen Sommer trennten sich die Wege dann, Suárez wechselte zu Atlético Madrid.

Unter der Anzeige geht's weiter

In Zukunft könnten Messi und Suárez aber noch einmal für dasselbe Team auflaufen. Entsprechende Pläne haben die beiden Offensivstars nach Informationen von ‚Catalunya Ràdio‘ bereits geschmiedet. Das ausgemachte Ziel: MLS-Klub Inter Miami, geführt von Besitzer und Präsident David Beckham.

Der neugegründete Verein aus Florida absolvierte in diesem Jahr seine erste Saison, verpasste im November den Einzug in die Playoff-Hauptrunde. Prominenteste Namen im Miami-Aufgebot sind Gonzalo Higuaín (33) und Blaise Matuidi (33). Ein Auge auf Messi und Suárez haben die Amerikaner schon länger geworfen.

Messi öffnet die Tür

Erst am Sonntagabend ließ Messi durchblicken, dass ein Wechsel in die Major League Soccer eine Option für ihn ist. „Ich hatte immer die Vorstellung, in die Vereinigten Staaten zu gehen und diese Erfahrung zu machen“, sagte der Argentinier gegenüber ‚La Sexta‘.

Messis Vertrag in Barcelona läuft im Sommer 2021 aus, Suárez ist noch bis 2022 an Atlético gebunden. Ein Transfer in die USA, wo die Saison traditionell im März beginnt, könnte sich Anfang 2023, nach der Winter-WM in Katar und zum Ausklang der Karriere, als ein realistisches Szenario entpuppen.

Weitere Infos

Kommentare