VfL Wolfsburg: Kohfeldt-Endspiel gegen Fürth

Elf sieglose Pflichtspiele in Folge bei nur sechs erzielten Toren: Der Vorjahresvierte VfL Wolfsburg taumelt in Richtung Abstieg. Mit Florian Kohfeldt steht der zweite Trainer der Saison stark unter Druck.

Florian Kohfeldt übernahm im Oktober 2021 beim VfL Wolfsburg
Florian Kohfeldt übernahm im Oktober 2021 beim VfL Wolfsburg ©Maxppp

Die Frage, ob Florian Kohfeldt auch beim nächsten Bundesliga-Spiel des VfL Wolfsburg am 6. Februar auf der Bank sitzen wird, beantwortete Sportdirektor Marcel Schäfer nach dem gestrigen 0:2 bei RB Leipzig mit einem knappen „ja“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Einen Tag später trat dann Schäfers Vorgesetzter vor die Presse. Jörg Schmadtke bezeichnete die Rückendeckung für den Trainer bei ‚Sky‘ als „genauso stabil, wie sie in den Wochen zuvor und gestern unmittelbar nach dem Spiel war“.

Endspielcharakter

Aber: Die Partie gegen Schlusslicht Greuther Fürth wird richtungsweisend und „ist für uns alle ein Endspiel“, so der Geschäftsführer Sport weiter, „ob das für Florian ein Endspiel sein wird, wird man sehen. Dass es ein Spiel mit höchster Bedeutung sein wird – da muss man nicht drum herumreden.“

Der ‚kicker‘ zitiert Schmadtke zudem: „Unser Vertrauen in den Trainer, den Trainerstab und die Mannschaft ist noch nicht gebrochen.“ Die Verwendung der Einschränkung „noch“ lässt dabei tief blicken.

Abstiegskampf statt Champions League

Kohfeldt ist nach dem glücklosen Mark van Bommel schon der zweite Wolfsburg-Coach der Saison. In der vergangenen Spielzeit konnte sich das mittlerweile sogar für 50 Millionen Euro verstärkte Team noch für die Champions League qualifizieren. Aktuell stehen die Wölfe auf Rang 15, zwei Zähler vor dem Relegationsplatz.

Kohfeldt selbst, der die Situation aus der Vorsaison bei Werder Bremen bestens kennt, bleibt übrigens optimistisch. „Wir werden das Spiel gewinnen“, sagte der Trainer mit Blick auf Fürth. Es bleiben zwei volle Trainingswochen zur Vorbereitung, danach müssen Kohfeldt und der VfL im „Endspiel“ liefern.

Weitere Infos

Kommentare