DFL-Mitteilung: Bundesliga-Pause soll verlängert werden

  • veröffentlicht am
  • Quelle: bundesliga.de

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus‘ ist der Spielbetrieb nahezu europaweit eingestellt, so auch in der Bundesliga. Die DFL will den Zeitraum verlängern.

Die Bundesliga macht weiterhin Pause
Die Bundesliga macht weiterhin Pause ©Maxppp

Nachdem am Sonntag das zweiwöchige deutschlandweite Kontaktverbot erteilt worden war, war bereits klar, dass die Bundesliga ihren vorläufigen Fortsetzungstermin am 2. April nicht würde einhalten können.

Nun teilt die DFL mit, dass sie den Profiklubs am 31. März in einer Mitgliederversammlung eine Aussetzung des Spielbetriebs bis mindestens zum 30. April vorschlagen will.

Auf der Website des Ligaverbands heißt es: „Das Präsidium ist sich im Klaren darüber, dass alle Szenarien und Handlungsoptionen auch von externen Faktoren abhängig sind, auf deren Entwicklung DFL und Klubs nur begrenzt oder teilweise gar keinen Einfluss haben: u.a. die weitere Verbreitung des Virus und die Bewertung der Lage durch die Politik.“

„Arbeiten unter Hochdruck“

Derzeit arbeite man „unter Hochdruck an Konzepten, Spiele zu gegebenem Zeitpunkt – der Situation geschuldet – auch ohne Stadion-Zuschauer und mit einem Minimal-Einsatz von Arbeitskräften in den Bereichen Sport, allgemeine Organisation und Medien durchzuführen“.

Auf dem Spiel steht die Existenz zahlreicher Klubs, denen durch wegfallende TV-, Werbe- und Zuschauereinnahmen Millionenbeträge in den Kassen fehlen würden.

Weitere Infos

Empfohlene Artikel

Kommentare