Kurze Stippvisite: Erstes Angebot für Braithwaite im Anflug

Ganze drei Spiele hat Martin Braithwaite bislang für den FC Barcelona bestritten. Nach der Saison könnten sich die Wege schon wieder trennen. Ein erstes Angebot befindet sich offenbar im Anflug.

Martin Braithwaite wird wohl nicht lange in Barcelona bleiben
Martin Braithwaite wird wohl nicht lange in Barcelona bleiben ©Maxppp

Dass er das Prädikat Lückenfüller erhalten könnte, war Martin Braithwaite wohl von Beginn an bewusst. Für 18 Millionen Euro schnappte sich der FC Barcelona den dänischen Angreifer Ende Februar von CD Leganés. Eine spanische Sonderregelung machte es möglich, da mit Luis Suárez und Ousmane Dembélé zwei Barça-Spieler langfristig ausfielen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nur wenige Wochen später zeichnet sich – mehr oder weniger unabhängig von der Coronakrise – ab, dass sich die Wege im Sommer wieder trennen werden. Die ‚Daily Mail‘ berichtet über ein Angebot von West Ham United, das sich auf umgerechnet rund 17 Millionen Euro belaufen und in Kürze bei den Katalanen auf dem Tisch landen soll.

Barça schielt auf Neymar & Lautaro

Der FC Barcelona seinerseits wäre wohl nicht unglücklich, sollte Braithwaites Stippvisite ohne erhebliche finanzielle Einbußen wieder enden. Als dauerhafte Verstärkung war der flinke, aber fußballerisch etwas limitierte Rechtsfuß ohnehin nicht gedacht.

Stattdessen hat Barça mit Lautaro Martínez (22) von Inter Mailand und Neymar (28) von Paris St. Germain namhaftere Neuzugänge für die Offensive auf der Wunschliste. Man darf gespannt sein, ob es in der kommenden Transferphase einen Markt für absolute Spitzenspieler gibt. Denn wirtschaftliche Schäden trägt momentan auch ein Klub wie Barcelona davon. Die Akte Braithwaite – das ist alles andere als unwahrscheinlich – dürfte sich dann wieder schließen.

Weitere Infos

Kommentare