Hertha: Jarstein fällt weiter aus

Rune Jarstein vor einer Partie mit Hertha BSC
Rune Jarstein vor einer Partie mit Hertha BSC ©Maxppp

Hertha BSC muss weiter auf Rune Jarstein (36) verzichten. Wie Trainer Pál Dárdai der ‚Bild‘ bestätigt, leidet der Norweger nach wie vor unter den Nachwehen seiner Corona-Infektion und kann am kommenden Sonntag gegen Mainz 05 noch nicht zwischen den Pfosten stehen. „Bei Rune sieht es nicht so gut aus. Er hatte sehr lange Fieber. Jeder verkraftet Corona anders. Er soll sich davon jetzt erst einmal erholen“, sagt der Berliner Coach.

Unter der Anzeige geht's weiter

Für Jarstein wird erneut der im Sommer eigentlich als neue Nummer eins verpflichtete Alexander Schwolow spielen. Als Dárdai auf den Trainerstuhl bei den Hertha-Profis zurückkehrte, nahm er den 28-Jährigen aus dem Tor und vertraute seiner langjährigen Nummer eins aus Norwegen.

Weitere Infos

Kommentare