Leverkusen angelt sich Toptalent Bravo

Bei Bayer Leverkusen deutet sich ein Umbruch im Sturmzentrum an. Für die Zukunft wappnet sich die Werkself mit der Verpflichtung von Barças Nachwuchshoffnung Iker Bravo.

Iker Bravo ist Bayers neues Sturmjuwel
Iker Bravo ist Bayers neues Sturmjuwel ©Maxppp

Bayer Leverkusen ist ein echter Fang auf dem Transfermarkt gelungen. Wie der Bundesligist mitteilt, wechselt der erst 16-Jährige Iker Bravo unters Bayer-Kreuz. Zur Vertragslänge machen die Leverkusener keine Angaben. Eine Ablöse kostet der junge Mittelstürmer nicht, da er seinen Jugendvertrag beim FC Barcelona auslaufen ließ.

Unter der Anzeige geht's weiter

Trotz Versuche der Katalanen, den Vertrag mit Bravo zu verlängern, hatte Sportdirektor Simon Rolfes die besseren Argumente: „Wir konnten ihn und seine Familie jedoch davon überzeugen, dass Leverkusen genau der richtige Ort für seine nächsten Schritte ist.“ Bravo soll zunächst in der U19-Bundesliga auflaufen.

Ausgebildet wurde Bravo jahrelang in Barcelonas Nachwuchsakademie La Masia. Bei den Katalanen galt der 1,84 Meter große Rechtsfuß als eines der größten Sturmtalente des Klubs. Nach unterschiedlichen Vorstellungen hinsichtlich des weiteren Karrierewegs entscheidet sich Bravo nun für einen Neuanfang bei Leverkusen. Auch Juventus Turin, die AS Rom und Eintracht Frankfurt hatten den Youngster auf dem Wunschzettel.

Weitere Infos

Kommentare