Posse vor dem Ende: Neuer-Verlängerung so gut wie fix

Sogar in den vergangenen Tagen noch hielt der Zank zwischen Manuel Neuer und Bayern Münchens Führungsspitzen die Fußball-Nation in Atem. Nun dürfte die Hängepartie allerdings in Kürze beendet sein.

Manuel Neuer spielt seit 2011 für den FC Bayern
Manuel Neuer spielt seit 2011 für den FC Bayern ©Maxppp

Zu den großen Fußball-Themen 2020 gehört bis hierhin auch die von Misstönen begleitete Hängepartie zwischen Manuel Neuer (34) und Bayern München. Was ursprünglich geräuschlos und fair ablaufen sollte, verkam mit zunehmender Dauer zu einer Posse, in der Neuer sich über öffentlich gewordene Wasserstandsmeldungen echauffierte und Bayern immer wieder beschwichtigen musste.

Unter der Anzeige geht's weiter

In den vergangenen Tagen folgte die nächste Episode: Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge zeigte sich allzu optimistisch, bald Vollzug melden zu können, provozierte damit jedoch eine abermals genervte Antwort seines Kapitäns, dass es nichts zu verkünden gebe. Schlagzeilen wie diese dürften bald der Vergangenheit anhören, denn nach Informationen der ‚Sport Bild‘ steht eine Neuer-Verlängerung tatsächlich unmittelbar bevor.

Demnach befinden sich Bayerns Verhandlungsführer Hasan Salihamidzic und Oliver Kahn vor der Einigung mit der langjährigen Nummer eins. Laut dem Fachblatt sind „nur noch Kleinigkeiten“ zu klären, damit Neuer endlich zum Kugelschreiber greift und einen Schlussstrich unter die vergangenen Monate setzt. Alle Beteiligten dürften im Anschluss ganz tief durchatmen.

UPDATE (15:10 Uhr): Mittlerweile ist die Vertragsverlängerung fixiert. Wie die Bayern am Nachmittag mitteilten, hat Neuer seinen Kontrakt bis 2023 ausgedehnt.

Weitere Infos

Kommentare