Rabiot äußert sich zur Mbappé-Verletzung

von Martin Schmitz
1 min.
Kylian Mbappé EM24 Nasenbeinbruch @Maxppp

Kylian Mbappé hat zwei Tage vor dem nächsten EM-Spiel der französischen Nationalmannschaft gegen die Niederlande am Freitag (21 Uhr) lediglich eine individuelle Trainingseinheit absolvieren können. Der 25-Jährige hat sich im ersten Gruppenspiel gegen Österreich (1:0) einen Nasenbeinbruch zugezogen und blieb auch am Mittwochnachmittag dem Mannschaftstraining der Équipe Tricolore fern. Stattdessen unternahm der PSG-Star einige Athletikübungen. Es ist weiterhin unklar, ob der Kapitän der Franzosen im zweiten Gruppenspiel auflaufen kann.

Unter der Anzeige geht's weiter

Teamkollege Adrien Rabiot von Juventus Turin betonte auf einer Pressekonferenz, dass ein Ausfall des Stürmers die Mannschaft schwächen würde: „Er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns, der Kapitän, ein Anführer dieser Mannschaft. Das wird natürlich von Bedeutung sein, auch für die gegnerischen Mannschaften in ihrer Art und Weise, sich auf die Spiele vorzubereiten.“ Aber auch ohne Mbappé müsse der Anspruch sein, gegen die Niederlande zu gewinnen. „Wenn ich die Jungs sehe, die wir auf der Bank haben, haben wir weitgehend die Mittel, Kylian zu ersetzen. Wir werden uns nicht verstecken“, kündigte Rabiot an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter