Traum-Debüt: Choupo „wie 100 Prozent Bayern München“

Eric-Maxim Choupo Moting erlebte gestern Abend einen Einstand nach Maß beim FC Bayern. Im Anschluss zeigte sich der Matchwinner zufrieden.

Eric-Maxim Choupo-Moting kam von PSG zum FC Bayern
Eric-Maxim Choupo-Moting kam von PSG zum FC Bayern ©Maxppp

„Er hat gezeigt, dass er Tore schießen und Elfmeter rausholen kann“, gab sich Hansi Flick nach dem 3:0-Sieg im DFB-Pokal gegen den 1. FC Düren gewohnt nüchtern, als er auf Neuzugang Eric-Maxim Choupo-Moting zu sprechen kam. Und doch fasste der Trainer den ersten Arbeitseinsatz des neuen Stürmers beim FC Bayern damit gut zusammen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zweimal hatte Choupo-Moting selbst getroffen (24., 75.), dazu einen Strafstoß provoziert (35.), den Thomas Müller verwandelte. Einstand nach Maß also für den neuen Backup von Robert Lewandowski. Der 31-jährige ließ dann auch nach der Partie keinen Zweifel an seiner Bayern-Eignung aufkommen.

„Riesigen Respekt vor Lewy“

„Ich fühle mich wie 100 Prozent Bayern München“, sagte Choupo nicht ohne Mia-san-mia-Stolz bei ‚Sport1‘. Seiner Rolle ist er sich bewusst: „Ich habe riesigen Respekt vor Lewy. Wenn ich meine Minuten nach ihm bekomme, ist das okay. Und wenn wir mal zusammenspielen, dann umso besser“, ordnete sich der gebürtige Hamburger selbst ein.

„Ich werde versuchen, so viel zu spielen wie möglich“, betonte Choupo-Moting weiter. Wenn er auch weiter so verlässlich trifft und Elfmeter rausholt wie gegen Düren, darf sich der Rechtsfuß berechtigte Hoffnungen auf zahlreiche weitere Einsätze machen.

Weitere Infos

Kommentare