Länderspiele: Gündogan nicht mit dabei

von Tristan Bernert - Quelle: Sky
1 min.
Länderspiele: Gündogan nicht mit dabei @Maxppp

Die deutsche Nationalmannschaft wird die anstehenden Länderspiele gegen Peru (25. März) und Belgien (28. März) ohne Ilkay Gündogan bestreiten. Wie ‚Sky‘ berichtet, haben sich der Mittelfeldspieler von Manchester City und Bundestrainer Hansi Flick in einem Telefonat darauf geeinigt, dass der 32-Jährige nicht nominiert wird. Darüber hinaus ist dem Bezahlsender zufolge weiterhin offen, ob der Ex-Dortmunder seinen Vertrag bei den Skyblues verlängern oder den Klub verlassen wird.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Hauptgrund dafür sei, dass Gündogan in den nächsten Tagen sein erstes Kind erwarte. Die neue Familiensituation habe einen großen Einfluss auf die Entscheidung des Mittelfeldstrategen. Sportliche Gründe gebe es für die Nicht-Nominierung nicht – anders als bei Thomas Müller, auf den Flick verzichtet, um „jüngeren Spielern bei der Nationalmannschaft eine Chance geben“ zu können.

Lese-Tipp Haaland fällt für Liverpool-Kracher aus
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter