Transfer-Rückpass: 18 Klubs, 18 News

Vertragsverlängerungen, Neuzugänge und Leih-Rückkehr: Hinter den 18 Bundesligisten liegt eine ereignisreiche Woche. FT blickt zurück.

Ivan Perisic, Patrik Schick und Milot Rashica
Ivan Perisic, Patrik Schick und Milot Rashica ©Maxppp

FC Bayern

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Poker um Ivan Perisic (31) ist beendet. Weil die Münchner die Ablöseforderung aus Mailand nicht erfüllen wollten, geht es für den Leihspieler zurück zu Inter.

Borussia Dortmund

Offensivtalent Jamie Bynoe-Gittens (16, Manchester City) steht laut ‚Sky‘ unmittelbar vor dem Wechsel zum BVB.

RB Leipzig

Leispieler Angeliño (23, Manchester City) bleibt mindestens eine weitere Saison bei RB. Absolviert der Linksverteidiger zwölf Pflichtspiele (fünf davon in der Rückrunde), wird die 20-Millionen-Kaufopion laut ‚Manchester Evening News‘ verpflichtend. Zudem habe sich City eine Rückkaufoption von 40 Millionen Euro gesichert.

Borussia Mönchengladbach

Michael Lang (29), Keanan Bennetts (21) und Julio Villalba (21) dürfen wechseln. Manager Max Eberl begründet: „Sie werden es in dieser Saison schwer haben, Spielzeiten zu bekommen.“ Bislang gebe es „aber noch keine Interessenten. Sollten sie bei uns bleiben, sind sie vollwertige Mitglieder des Kaders.“

Bayer Leverkusen

Patrik Schick (24) wechselt für 26,5 Millionen Euro von der AS Rom zur Werkself. In Leverkusen unterschreibt der zuletzt an Leipzig verliehene Stürmer bis 2025.

TSG Hoffenheim

Im Kraichgau kursieren Gerüchte um einen Abschied von Ermin Bicakcic (30). Trainer Sebastian Hoeneß stellt klar: „Für mich ist das überhaupt kein Thema. Ich plane fest mit ihm und bin mir sicher, dass er eine wichtige Rolle spielen wird.“

VfL Wolfsburg

Flügelstürmer Renato Steffen (28) bleibt an Bord: Der Schweizer verlängert seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg bis 2023.

SC Freiburg

Die Breisgauer wollen ihr Mittelfeld verstärken. Für Wunschspieler Baptiste Santamaria (25) ruft Ligue 1-Klub SCO Angers aber noch eine saftige Ablöse auf – eine elf Millionen Euro hohe Offerte sollen die Franzosen bereits abgelehnt haben.

Eintracht Frankfurt

Der bislang vom AC Mailand ausgeliehene André Silva bleibt am Main. Bis 2023 unterschreibt der 24-jährige Stürmer.

Hertha BSC

Die Berliner verlieren ihr Top-Talent Lazar Samardzic an RB Leipzig. Bei den Sachsen unterschreibt der 18-jährige Offensivspieler bis 2025.

Union Berlin

Die Köpenicker müssen sich womöglich mit Abwerbeversuchen aus Freiburg befassen. Laut ‚kicker‘ ist der defensive Mittelfeldspieler Robert Andrich (25) ein Kandidat im Breisgau.

Schalke 04

Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny (23) wird nicht erneut vom FC Everton ausgeliehen. Sportvorstand Jochen Schneider sagt bei ‚Sport1‘: „Everton hat uns mitgeteilt, dass sie den Spieler nur verkaufen. Das können wir nicht machen. Damit ist das Thema abgehakt.“ Die Engländer wollten 18 Millionen Euro.

Mainz 05

Der 19-jährige Innenverteidiger David Nemeth unterschreibt bis 2024 in Mainz und soll zunächst für die U23 auflaufen.

1. FC Köln

Die Geißböcke haben sich mit Außenstürmer Dimitrios Limnios auf einen Transfer geeinigt, an PAOK Saloniki gehen rund drei Millionen Euro. Noch müssen sich die Parteien aber gedulden: Der 22-Jährige wurde positiv auf Covid-19 getestet und muss vorerst in Qurantäne.

FC Augsburg

In der Fuggerstadt ist ein Angebot für Marco Richter eingegangen. Die Offerte aus Köln war aber zu niedrig, der FCA fordert eine zweistellige Millionensumme für den 22-jährigen Offensivmann.

Werder Bremen

An der Weser erwartet man derweil ein Angebot von der Insel. Laut ‚Bild‘ ist Premier League-Aufsteiger Aston Villa bereit, 18 Millionen Euro für Milot Rashica zu zahlen.

Arminia Bielefeld

Rund um die Alm kursierten Gerüchte um eine Einigung mit Linksverteidiger Nikolas Ioannou (24, APOEL Nikosia) – Sportgeschäftsführer Samir Arabi dementierte umgehend.

VfB Stuttgart

Rechtsverteidiger Pablo Maffeo (23) wird inklusive Kaufoption an La Liga-Aufsteiger SD Huesca verliehen.

Weitere Infos

Kommentare