Camavinga: Rennes-Boss kommentiert Bayern-Gerüchte

Eduardo Camavinga steht bei Stades Rennes im Fokus
Eduardo Camavinga steht bei Stades Rennes im Fokus ©Maxppp

Der FC Bayern ist von einer möglichen Verpflichtung von Eduardo Camavinga (17) offenbar noch ein gutes Stück entfernt. „Ehrlich gesagt, es gibt keinen Kontakt zu Bayern“, erklärt Nicolas Holveck, Präsident von Camavingas Klub Stade Rennes, gegenüber ‚RMC‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Angesprochen auf das rege Interesse an seinem Mittelfeld-Juwel bleibt der französische Vereinsboss gelassen. „Wir sollten in diesem Sommer keine außergewöhnlichen Bewegungen erwarten. Wenn wir das Glück haben, uns direkt für die Champions League zu qualifizieren, wird dies unsere Position auf dem Transfermarkt stärken. Aber auch wenn wir es nicht schaffen, wird das die Spieler auf keinen Fall verjagen“, so Holveck.

Weitere Infos

Kommentare