„Nicht weiter rumeiern“: Flick erläutert Vorstoß

Am Samstag verkündete Hansi Flick, den FC Bayern am Saisonende verlassen zu wollen. Vor dem morgigen Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen stellte sich der Trainer den Fragen der Presse. Die Aussagen:

Hansi Flick ist Cheftrainer beim FC Bayern
Hansi Flick ist Cheftrainer beim FC Bayern ©Maxppp

13:41 Uhr: Nach warmen Worten über den morgigen Gegner Bayer Leverkusen ist die PK beendet.

Unter der Anzeige geht's weiter

13:40 Uhr: Flick über Abschiedsposts von Alaba und Boateng: „Was die Spieler gepostet haben, hat mich gefreut. Weniger wie ich darauf ausschaue, aber das ist ein anderes Thema.“

13:38 Uhr Flick über die Saison: „Natürlich wäre mehr drin gewesen. Trotzdem hat die Mannschaft sich bravourös geschlagen. Niederlagen gehören zum Sport und zum Leben dazu.“

13:36 Uhr: Flick über eine entspannte Meisterfeier: „Ich bin dem Verein sehr dankbar, hatte eine tolle und erfolgreiche Zeit, die auch noch ein bisschen weitergeht. Deswegen kann man die Meisterschaft auch entsprechend gemeinsam feiern.“

13:35 Uhr: Flick zur Personallage: „Alle die am Wochenende auf dem Spielberichtsbogen waren, sind dabei. Goretzka wird wieder zur Verfügung stehen. Lewandowski macht einen hervorragenden Eindruck, aber das Spiel gegen Leverkusen kommt zu früh.“

13:34 Uhr: Flick zur Super League: „Ich finde das wäre nicht gut für den europäischen Fußball.“

13:33 Uhr: Flick über einen möglichen Rose-Effekt: „Die vergangenen Wochen waren für die Mannschaft auch nicht ruhig. Die Mannschaft ist sehr fokussiert, sie hat eine herausragende Mentalität. Man darf nicht vergessen, dass wir eine lange Verletztenliste hatten. Die Mannschaft versucht, das Letzte aus sich herauszuholen.“

13:30 Uhr: Flick eröffnet: „Zu den Diskussionen zu meinen Aussagen am Samstag und der Stellungnahme des Vereins gibt es von mir nichts mehr zu sagen. Ich möchte den Grund nennen: Ich wollte der Mannschaft sagen, dass ich den Verein gebeten habe, meinen Vertrag aufzulösen. Mir war wichtig, dass die Spieler es von mir erfahren. Es war eine spontane Sache, dass ich die Mannschaft informiert habe. Danach war es für mich der logische Schritt, es auch der Öffentlichkeit zu sagen, damit ich nicht weiter rumeiern muss.“

13:28 Uhr: Um 13:30 Uhr soll Hansi Flick vor die Presse treten. Großes Thema wird zwangsläufig seine Bitte um Vertragsauflösung zum Saisonende sein. Aller Voraussicht nach zieht es den Trainer zum DFB, um das Erbe von Joachim Löw anzutreten.

Weitere Infos

Kommentare