Abstiegsfall: Was wird aus Kohfeldt?

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Bild

Trotz der prekären Situation an der Weser hält der SV Werder Bremen an Cheftrainer Florian Kohfeldt fest. Ob man den Neuanfang in der zweiten Liga im Falle eines Abstiegs ebenfalls mit Kohfeldt angehen würde, ist noch nicht geklärt. Zwischen Werders Klubführung und dem Coach hat es mit Blick auf dieses Szenario noch keine Gespräche gegeben, berichtet die ‚Bild‘.

Die Grün-Weißen rangieren nach 23 Spieltagen auf Platz 17. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt drei Punkte, bis zum rettenden Ufer sind es fünf Zähler. Werder hat elf der vergangenen 13 Ligapartien verloren. Am Sonntag (18 Uhr) ist Eintracht Frankfurt zu Gast.

Empfohlene Artikel

Kommentare