Dank Haaland-Doppelpack: Neue Spannung im Champions League-Rennen

Mit 4:1 gewinnt Borussia Dortmund gegen den SV Werder Bremen. Durch den Sieg bringen die Schwarz-Gelben neue Spannung ins Rennen um die Champions League-Plätze.

Erling Haaland im BVB-Sondertrikot
Erling Haaland im BVB-Sondertrikot ©Maxppp

„Wir planen mit ihm, unabhängig davon, ob wir uns für die Champions League qualifizieren oder nicht“, hatte BVB-Sportdirektor Michael Zorc unter der Woche über Erling Haaland gesagt. Die Qualifikation für die Königsklasse würde Borussia Dortmund aber wohl dennoch einen deutlich angenehmeren Transfersommer bereiten – auch unabhängig der Personalie Haaland.

Unter der Anzeige geht's weiter

Einen wichtigen Schritt in Richtung Königsklasse haben die Schwarz-Gelben am heutigen Sonntagnachmittag gemacht. Beim 4:1-Erfolg gegen Werder Bremen war es wieder einmal der Norweger, der seinen Klub auf die Siegerstraße brachte.

Nachdem der SVW mit 1:0 durch Milot Rashica in Führung gegangen war (29.), glich zunächst Giovanni Reyna aus (34.). Mit einem schnellen Doppelpack (34. & 38.) entschied Haaland dann die Partie. Den 4:1-Endstand erzielte Mats Hummels.

Durch die drei Punkte rückt der BVB bis auf vier Zähler an Eintracht Frankfurt und damit die Champions League-Plätze heran. Sowohl die SGE als auch der VfL Wolfsburg hatten am gestrigen Samstag verloren.

Eine besondere Motivation, wie Innenverteidiger Manuel Akanji nach der Partie bei ‚Sky‘ erklärte. „Das gibt der Mannschaft wieder Hoffnung, wenn man sieht, dass man den Rückstand verkürzen kann“, so der 25-Jährige über die Pleiten der Konkurrenz.

Kapitän Marco Reus erklärte: „Wir haben eine zweite Chance bekommen, uns für die Champions League zu qualifizieren. Aber wir müssen dranbleiben. Ich denke, dass alles offen ist.“ Am Mittwoch geht es für die Borussen weiter. Um 20:30 Uhr empfängt man Union Berlin.

Weitere Infos

Kommentare