Medien: Schalke verhandelt Sadick-Transfer

Mit Mittelfeldspieler Danny Latzta und Stürmer Simon Terodde hat Schalke 04 schon zwei Neuzugänge für den Neuaufbau in Liga zwei verpflichtet. Gerüchte kursieren nun um eine Verstärkung für das Abwehrzentrum.

Mujaid Sadick (r.) am Ball für Deportivo La Coruna
Mujaid Sadick (r.) am Ball für Deportivo La Coruna ©Maxppp

Der FC Schalke bemüht sich laut Medienberichten aus Spanien um die Verpflichtung von Mujaid Sadick. Nach Informationen der ‚as‘ bietet der Bundesliga-Absteiger zwei Millionen Euro Ablöse für den 21-jährigen Innenverteidiger von Deportivo La Coruña.

Unter der Anzeige geht's weiter

Beim spanischen Drittligisten, der auf Einnahmen angewiesen ist, steht Sadick noch bis 2022 unter Vertrag. Für seinen Jugendklub bestritt der Abwehrmann in dieser Saison 24 Pflichtspiele, auch für spanische Juniorenteams lief Rechtsfuß Sadick bereits auf.

Die Gespräche zwischen Schalke und La Coruña befinden sich angeblich in einem fortgeschrittenen Stadium. Die ‚as‘ berichtet von guten Beziehungen, die seit dem S04-Transfer von Pablo Insua (27) aus dem Jahr 2017 bestehen. Interesse an Sadick sollen neben Schalke aber noch weitere nicht genannte Vereine bekunden.

Weitere Infos

Kommentare