Atlético verlängert Griezmann-Leihe

Nach Zweifeln um die Zukunft von Antoine Griezmann scheint nun klar, dass der Weltmeister von 2018 weiter für Atlético Madrid spielen wird.

Antoine Griezmann ist zurück bei Atlético
Antoine Griezmann ist zurück bei Atlético ©Maxppp

Die Zeichen bei Antoine Griezmann und Atlético Madrid stehen auf Verbleib. Wie die ‚Marca‘ berichtet, haben die Rojiblancos die Option im Leihvertrag des 31-Jährigen zur Verlängerung der Zusammenarbeit bis 2023 aktiviert. Ganz freiwillig erfolgte dies nicht: Die Verlängerungsoption wurde verpflichtend, da Griezmann in mehr als 50 Prozent der Atlético-Spiele auf dem Platz stand.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sollte der französische Stürmer auch in der nächsten Saison mehr als die Hälfte der Partien absolvieren, wird eine Kaufpflicht in Höhe von 40 Millionen Euro greifen. An den FC Barcelona ist Griezmann noch bis 2024 gebunden.

Über das weitere Jahr im Atlético-Trikot scheint sich der Linksfuß zu freuen, wie einer seiner Beiträge auf Twitter suggeriert. Ob die Stimmungslage bei den Verantwortlichen der Rojiblancos genauso positiv ist, kann zumindest vorsichtig angezweifelt werden.

Doch kein Abgang geplant?

Noch am gestrigen Mittwoch berichtete ‚Cadena Cope‘, dass Atlético versuche, Griezmann von der Gehaltsliste zu streichen, um Axel Witsel (33) als Neuzugang zu registrieren. Der Weltmeister von 2018 ist mit einem Gehalt von über 30 Millionen einer der Spitzenverdiener der Madrilenen – eine Summe, die er angesichts von nur drei La Liga-Toren zuletzt nicht rechtfertigen konnte.

Die ‚Marca‘ schreibt nun trotzdem, dass die Atlético-Verantwortlichen in Griezmann ein zentrales Stück der Mannschaft für die kommenden Saison sehen. Griezmann wird das freuen.

Weitere Infos

Kommentare