Juve plant spektakulären Spielertausch | Unstimmigkeit in der Premier League

  • veröffentlicht am

Juventus Turin will trotz Corona kräftig auf dem Transfermarkt zuschlagen. Innerhalb der Premier League gibt es ganz unterschiedliche Stimmen, wie es künftig weitergehen soll und der Druck auf das Internationale Olympische Komitee wächst, die Sommerspiele zu verschieben. FT präsentiert die heutige Presseschau.

Die Presseschau vom 23. März
Die Presseschau vom 23. März ©Maxppp

Tauschen Icardi und Pjanic die Trikots?

Seit längerem gilt Juventus Turin als potenzieller Abnehmer für Mauro Icardi. Der 27-Jährige ist aktuell bis zum Saisonende von Inter Mailand an Paris St. Germain verliehen. Dass die Franzosen die Kaufoption (70 Millionen Euro) bei dem Angreifer ziehen, ist allerdings noch nicht in trockenen Tüchern. Deswegen plant Juventus laut ‚Tuttosport‘ einen Spielertausch, bei dem Miralem Pjanic (29) im Gegenzug mit dem Argentinier das Trikot tauschen soll. Angesichts der Corona-Lage wird es aber wohl sowieso noch einige Zeit dauern, bis sich Vereine und Spieler wieder ernsthaft mit Transfers beschäftigen können.

Die unklare Zukunft der Premier League

Anfang Juni will die Premier League den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Mit diesem vorläufigen Plan sind aber längst nicht alle Akteure zufrieden. „Fangt bei Null an“ lautet die Forderung von Ex-Profi Joe Cullen auf dem Titel des ‚Daily Star‘. Glenn Murray, der 36-jährige Routinier von Brighton & Hove Albion, fordert die Liga in der ‚Daily Mail‘ auf, den Spielbetrieb erst wieder aufzunehmen, sobald „Fans wieder zu den Spielen gehen dürfen“. Realistischer scheint der Vorschlag von Morgan Schneiderlin (FC Everton). Er fordert, die ausstehenden Spiele „bis August“ über die Bühne zu bringen.

Olympia-Entscheidung binnen vier Wochen

Gestern gab das Internationale Olympische Komitee (IOC) bekannt, innerhalb einer Frist von vier Wochen eine Entscheidung über die Austragung der Olympischen Spiele treffen zu wollen. Diese Entscheidung ruft heute die internationale Sportpresse auf den Plan. Die ‚L'Équipe‘ spricht von „abwartenden Spielen“. In Spanien rechnet die ‚Mundo Deportivo‘ mit „Tokio 2020 in Quarantäne“. Eine gänzliche Absage der Sommerspiele schloss das IOC in einem offenen Brief aus. Das olympische Fußballturnier ist bislang für den Zeitraum vom 22. Juli bis 8. August angesetzt.

Empfohlene Artikel

Kommentare