Sky berichtet: Mislintat-Trennung beschlossen

Nach wie vor sind große Personalfragen beim VfB Stuttgart ungeklärt. Neben der offenen Trainerfrage steht auch hinter der Zukunft von Sven Mislintat als Sportdirektor ein Fragezeichen. Doch die Würfel sind offenbar bereits wenige Tage vor geplanten Gesprächen gefallen.

Sven Mislintat ist als Sportdirektor beim VfB Stuttgart tätig
Sven Mislintat ist als Sportdirektor beim VfB Stuttgart tätig ©Maxppp

Die Tage von Sven Mislintat beim VfB Stuttgart sind offenbar gezählt. Laut einem Bericht von ‚Sky‘ liegt die Tendenz mittlerweile klar auf der Trennung vom Sportdirektor, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft. Und das, obwohl das entscheidende Gespräch mit Vorstandschef Alexander Wehrle erst noch diesen Donnerstag stattfinden soll.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei dem Treffen sollten ursprünglich die Eckpunkte für eine weitere Zusammenarbeit abgesteckt werden. Das künftige Transferbudget sowie die grundsätzliche Vertragslänge für Mislintats nächsten Vertrag beim VfB waren die geplanten Themen. Doch ‚Sky‘ zufolge spricht mittlerweile „vieles dafür“, dass der auslaufende Kontrakt des Managers nicht mehr verlängert wird und somit etwaige Planungen hinfällig werden.

Was wird aus Wimmer?

Das Aus von Mislintat könnte einen personellen Dominoeffekt auslösen. Sollte Mislintat seinen Hut nehmen müssen, wird auch die Luft für Interimscoach Michael Wimmer unter Umständen dünner. In Mislintat hat Wimmer einen prominenten Fürsprecher. Nun wird offenbar ein anderer Kaderplaner über die Zukunft des 42-Jährigen entscheiden müssen.

Weitere Infos

Kommentare