Nach CL-Sperre: Klopp fühlt mit City und Pep

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Sky Sports

Jürgen Klopp spricht Manchester City und Pep Guardiola nach der Bekanntgabe der zweijährigen Champions League-Sperre sein Mitgefühl aus. „Es war ein Schock, als ich das hörte. Ich habe keine Ahnung, wie solche Dinge funktionieren oder passieren. Aber was ich als Fußballtrainer sagen kann, ist, dass Manchester City unter Pep Guardiola sensationellen Fußball spielt. Ich habe immer bewundert, was er tut, was sie tun, und das wird sich auch in diesem Moment nicht ändern“, sagte der 52-Jährige auf der Pressekonferenz nach dem 1:0-Sieg gegen Norwich City am gestrigen Samstag.

Am Freitag wurde City vom europäischen Fußballverband aufgrund schwerwiegender Verstöße gegen die Regeln des Financial Fairplay für die kommenden zwei Jahre von allen UEFA-Wettbewerben ausgeschlossen: „Ich fühle mit Pep und den Spielern, denn sie haben sicher nichts falsch gemacht. Sie haben einfach nur Fußball gespielt. Sensationellen Fußball. Aber andererseits müssen wir alle einige Regeln respektieren. Ich habe keine Ahnung, ob sie das getan haben oder nicht. Aber die UEFA sieht es offensichtlich so, dass sie es nicht getan haben. Wir werden sehen, was passiert.“

Empfohlene Artikel

Kommentare