Transfer-Rückpass: 18 Klubs, 18 News

Offiziell öffnet der Transfermarkt erst im Juli, doch mehrere Deals sind bereits über die Bühne gegangen. FT präsentiert im Transfer-Rückpass die wichtigsten News der zurückliegenden Woche.

Sadio Mané (m.) wechselte zum FC Bayern
Sadio Mané (m.) wechselte zum FC Bayern ©Maxppp

FC Bayern

Den bislang spektakulärsten Bundesliga-Transfer des Jahres tütete der FC Bayern am Mittwoch ein. Sadio Mané hat einen Dreijahresvertrag beim Rekordmeister unterschrieben. Sportvorstand Hasan Salihamidzic freut sich über einen „internationalen Top-Star“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Borussia Dortmund

Die Dortmunder blieben ebenfalls nicht untätig. Sébastien Haller von Ajax Amsterdam hat laut ‚Sky‘ einen Vierjahresvertrag beim BVB unterschrieben. Der Haaland-Nachfolger koste 31 plus vier Millionen Euro und soll im Juli der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Bayer Leverkusen

Gute Nachrichten unterm Bayer-Kreuz: Toptalent Florian Wirtz hat seinen Vertrag bis 2027 verlängert – laut ‚Bild‘ ohne Ausstiegsklausel. Damit ist der 19-Jährige nach Patrik Schick der zweite Leistungsträger, der sich langfristig an die Leverkusener bindet.

RB Leipzig

Auch am Leipziger Cottaweg knallen die Korken. Der von diversen Topklubs umworbene Christopher Nkunku hat seinen Vertrag bis 2026 verlängert. Der 24-jährige Franzose hat dem Vernehmen nach aber eine Ausstiegsklausel in seinem neuen Arbeitspapier. Für 60 bis 65 Millionen Euro kann er ab 2023 RB verlassen.

Union Berlin

Die Köpenicker müssen sich offenbar von Taiwo Awoniyi verabschieden. Laut dem ‚Telegraph‘ steht Premier League-Aufsteiger Nottingham Forest vor der Verpflichtung des nigerianischen Stürmers. In dessen Vertrag mit Union Berlin ist eine Ausstiegsklausel über 20 Millionen Euro verankert.

SC Freiburg

Im Transferpoker um Daniel-Kofi Kyereh hat der SC Freiburg einen ersten wichtigen Sieg eingefahren. Wie die ‚DeichStube‘ und der ‚kicker‘ übereinstimmend berichten, hat der Offensivspieler des FC St. Pauli den Breisgauern zugesagt. Eine Einigung zwischen den Klubs stehe aber noch aus.

1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat einen Nachfolger für Salih Özcan gefunden, der in der kommenden Saison für den BVB spielen wird. Von RB Leipzig kommt Eric Martel in die Domstadt. Der 20-Jährige unterschreibt bis 2026. Die abgelaufene Saison spielte der deutsche U21-Nationalspieler für Austria Wien auf Leihbasis.

FSV Mainz 05

Niklas Tauer bleibt bei seinem Heimatverein. Der 21-jährige Mittelfeldspieler hat seinen Vertrag bis 2025 verlängert.

TSG Hoffenheim

Eisen-Ermin bleibt. Ermin Bicakcic hat seinen auslaufenden Vertrag bei der TSG Hoffenheim eine Woche vor dessen Ende um ein weiteres Jahr bis 2023 verlängert.

Borussia Mönchengladbach

Die Fohlen verzeichneten mit Oscar Fraulo ihren ersten Sommerneuzugang. Der 18-jährige Däne wechselt vom FC Midtjylland aus Dänemark nach Gladbach und wurde mit einem Kontrakt bis 2026 ausgestattet.

Eintracht Frankfurt

In der Mainmetropole kam es in den vergangenen Tagen gleich zweimal zum Paukenschlag: Die Eintracht holte auf der einen Seite Weltmeister Mario Götze (30) von der PSV Eindhoven zurück in die Bundesliga. Auf der anderen Seite verkündete Publikumsliebling Martin Hinteregger völlig überraschend sein Karriereende mit nur 29 Jahren. Viel los beim Europa League-Sieger...

VfL Wolfsburg

Die Wölfe basteln ebenfalls an einer Rückkholaktion: Rechtsverteidiger Jeremy Toljan (27) soll wieder in der Bundesliga auflaufen. Mit dem US Sassuolo stehen die Wölfe bereits in konkreten Ablöseverhandlungen, berichtete die ‚Bild‘. FT konnte diese Info zudem bestätigen. Der ehemalige U21-Nationalspieler würde Kevin Mbabu (27) ersetzen, der vor einem Abgang aus Wolfsburg steht. Toljan schnürte bereits für Dortmund und Hoffenheim seine Schuhe.

VfL Bochum

Außenbahnspieler Jordy Osei-Tutu (23) ist zurück in Bochum. Der VfL muss keine Ablöse an den FC Arsenal entrichten, obwohl dessen Vertrag erst im Sommer des nächsten Jahres ausgelaufen wäre. Osei-Tutu ist bis 2025 an Bochum gebunden. Bereits in der Saison 2029/20 war der Engländer an die Bochumer verliehen.

FC Augsburg

Mit Jozo Stanic (23) und Tim Civeja (20) verlassen zwei Talente die Fuggerstädter auf Leihbasis. Ersterer wird bei einem noch nicht bekannten kroatischen Erstligisten unterkommen. Zweiteren zieht es für ein Jahr in die dritte Liga zum FC Ingolstadt.

VfB Stuttgart

Joshua Vagnoman (21) wird wohl in der kommenden Saison eine Etage höher spielen. Stuttgart möchte den Außenverteidiger vom Hamburger SV in die Bundesliga lotsen. Mit dem Spieler sei man sich bereits einig – der Deal befinde sich „auf der Zielgeraden“, heißt es bei den ‚Stuttgarter Nachrichten‘.

Hertha BSC

Von der deutschen Hauptstadt in die Staaten: Eduard Löwen setzt seine Karriere beim St. Louis City FC in den USA fort. Der Vertrag ist bis 2026 datiert. Eine Option auf eine einjährige Verlängerung besitzt der MLS-Klub ebenfalls. Als Ablösesumme erhält die Alte Dame dem Vernehmen nach eine Summe im einstelligen Millionenbereich.

FC Schalke

Bei den Königsblauen könnte sich nach elf Neuzugängen auch etwas auf der Abgangsseite tun. Malik Thiaw steht bei einem Trio aus der Serie A hoch im Kurs. Sowohl der Meister AC Mailand als auch der FC Turin und der FC Bologna scheinen interessiert, berichtet die ‚Bild‘.

Werder Bremen

Die Hanseaten gedenken Nachwuchs-Flügelstürmer Abdenego Nankishi (19) langfristig an sich zu binden. „Wir würden gerne mit ihm verlängern“, gab Lizenzspielerleiter Clemens Fritz gegenüber der ‚DeichStube‘ zu Protokoll, „wir glauben an sein Potenzial.“

Weitere Infos

Kommentare