Deal eigentlich fix: Stuttgarts Zwickmühle mit Milosevic

von Lukas Rauer - Quelle: kicker
1 min.
Jovan Milosevic (mi.) beim Jubeln @Maxppp

Der VfB Stuttgart hat turbulente Wochen hinter sich. Bevor endgültig Ruhe einkehren kann, müssen die Schwaben eine Entscheidung bezüglich der Personalie Jovan Milosevic treffen. Ex-Sportdirektor Sven Mislintat hatte sich vor seiner Absetzung mit dem 17-Jährigen auf einen Wechsel geeinigt.

Am heutigen Montag startet der VfB Stuttgart mit seinen Vorbereitungen auf die restliche Saison. Das Duo um den neuen Sportdirektor Fabian Wohlgemuth und den neuen alten Trainer Bruno Labbadia ist personell gleich gefordert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ex-Sportdirektor Sven Mislintat hatte sich vor seinem Aus in Bad Cannstatt mit Talent Jovan Milosevic auf einen Transfer zum Tabellen-16. verständigt. Der Wechsel des 17-jährigen Sturmtanks befindet laut dem ‚kicker‘ nun allerdings in der Schwebe. Brisant: Aufgrund der vermeintlichen Wechseleinigung erhält der 1,92 Meter große Rechtsfuß bei seinem Klub Vojvodina keine Spielpraxis mehr.

Lese-Tipp Nach emotionalem Anton-Abschied: VfB hat Nachfolger im Visier

Dem Fachmagazin zufolge fordert der serbische Erstligist im Winter 600.000 Euro für Milosevic. Im kommenden Sommer läuft der Kontrakt des serbischen U18-Nationalspielers bei seinem Jugendklub aus, dann wäre allerdings eine Ausbildungsentschädigung fällig. Die Stuttgarter befinden sich also in einer Zwickmühle.

Unter der Anzeige geht's weiter

Gute Scorer im Jugendbereich

In 25 Spielen für die Jugendmannschaften von Vojvodina kommt Milosevic auf 26 Torbeteiligungen (23 Treffer, drei Vorlagen). Auch in den U-Mannschaften von Serbien läuft es für den Mittelstürmer gut. Hier stehen für den hochgewachsenen Angreifer in 15 Partien elf Treffer zu Buche.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter