Theo Hernández: „Wäre fast bei Bayer gelandet“

Theo Hernández hätte im Sommer fast einen anderen Weg eingeschlagen. „Mit Neapel war es heiß. Ich habe mit Carlo Ancelotti gesprochen. Ich wäre auch fast bei Bayer gelandet“, erklärt der Neuzugang vom AC Mailand im Interview mit der ‚L’Équipe‘, „Es gab auch gute Kontakte nach England. Große Klubs wie Liverpool, aber da gab es keine Garantie zu spielen.

Unter der Anzeige geht's weiter

20 Millionen Euro zahlten die Rossoneri im Sommer für den Bruder von Bayern-Star Lucas Hernández an Real Madrid. Bei Milan hat der Linksverteidiger mittlerweile einen Stammplatz inne. In zehn Ligaspielen war Hernández an drei Toren direkt beteiligt.

Weitere Infos

Kommentare