PSG schnappt sich Florenzi

Paris St. Germain kann hinter die Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger einen Haken machen. Verstärkung kommt per Leihe aus Italien.

Alessandro Florenzi bei seiner Leihe in Valencia
Alessandro Florenzi bei seiner Leihe in Valencia ©Maxppp

Thilo Kehrer bekommt neue Konkurrenz auf der Rechtsverteidiger-Position. Wie Paris St. Germain mitteilt, hat man sich die Dienste von Alessandro Florenzi gesichert. Der 29-Jährige kommt per Leihe von der AS Rom an die Seine. Zudem wurde eine Kaufoption vereinbart.

Unter der Anzeige geht's weiter

In der vergangenen Rückrunde war Florenzi bereits nicht mehr für die Roma am Ball. Zwölfmal lief er in La Liga als Leihspieler für den FC Valencia auf. Nun will er sich in Paris für eine Festanstellung bewerben. Er tritt in die Fußstapfen von Thomas Meunier (28), der sich ablösefrei zu Borussia Dortmund verabschiedete.

Florenzi sagt: „Ich bin sehr stolz und glücklich, ein Spieler von Paris St. Germain zu werden. Es ist heute einer der größten Klubs in Europa, wie der Einzug ins Champions-League-Finale gezeigt hat. Ich werde entschlossen sein, alles für PSG und seine Fans zu geben. Wir haben in dieser Saison einige außergewöhnliche Herausforderungen vor uns. Es wird mir eine Freude und Ehre sein, sie an der Seite meiner neuen Mannschaftskameraden anzunehmen, die zu den besten Spielern der Welt gehören.“

Weitere Infos

Kommentare