Wolfsburg kauft Leihspieler Philipp

Die Saison 2020/21 absolvierte Maximilian Philipp als Leihspieler beim VfL Wolfsburg. Nun hat der Klub den Offensivspieler mit einem festen Vertrag ausgestattet.

Maximilian Philipp beim Torabschluss
Maximilian Philipp beim Torabschluss ©Maxppp

Maximilian Philipp wird auch in Zukunft für den VfL Wolfsburg auflaufen. Wie der Bundesligist verkündet, wurde der 27-Jährige festverpflichtet und bis 2025 an den Klub gebunden. Der Vertrag des gebürtigen Berliners bei Dinamo Moskau wäre noch bis 2023 gelaufen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Vernehmen nach wird eine Ablöse von rund sieben Millionen Euro für Philipp fällig. Die Wolfsburger hätten ihn auch per Kaufoption über elf Millionen verpflichten können, verzichteten jedoch, um die Summe selbst verhandeln zu können. Das hat sich nun ausgezahlt.

Vorfreude riesig

„Ich freue mich sehr, dass ich jetzt dauerhaft ein Grün-Weißer bin und die Mannschaft weiter dabei unterstützen kann, den eingeschlagenen erfolgreichen Weg weiterzugehen. Die Vorfreude auf die neue Saison ist riesig, natürlich auch wegen unserer Spiele in der Champions League, aber auch weil ich es nicht erwarten kann, endlich auch vor unseren Fans in der Volkswagen Arena spielen zu können“, so Philipp.

VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer sagt: „Maximilian hat den Wert für unsere Mannschaft immer wieder unter Beweis gestellt und bringt genau die Fähigkeiten mit, die wir brauchen, um weiter erfolgreich sein zu können. Er ist ehrgeizig, vielseitig und ein absoluter Teamplayer. Daher sind wir auch sehr froh, dass wir uns mit Dynamo Moskau einigen und Maximilian langfristig an uns binden konnten.“

Philipp war im Oktober auf Leihbasis von Moskau nach Wolfsburg gewechselt. Dort stand er in der 24 Bundesliga-Spielen auf dem Platz, 13 Mal von Beginn an. Sechs Tore und zwei Vorlagen stehen zu Buche. In der neuen Saison sollen weitere hinzukommen.

Weitere Infos

Kommentare