Özil: Nur zwei Ligen kommen infrage

Mesut Özil sitzt auf der Bank des FC Arsenal
Mesut Özil sitzt auf der Bank des FC Arsenal ©Maxppp

Bei der Suche nach einem neuen Klub wird sich Mesut Özil offenbar auf zwei Ligen konzentrieren. Laut einem Bericht der ‚Sun‘ möchte der ehemalige deutsche Nationalspieler nur in die amerikanische MLS oder die türkische Super League wechseln, nachdem sein Vertrag beim FC Arsenal ausgelaufen ist. Das soll er seinen Freunden so mitgeteilt haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bis es soweit kommt, wird aber noch ein Jahr vergehen. Özil ist noch bis 2021 an die Gunners gebunden. Angesichts seines dortigen Spitzengehalts wird der 31-Jährige sich nicht vorzeitig aus London verabschieden. Sportlich spielt der Filigrantechniker unter Trainer Mikel Arteta derzeit keine Rolle.

Weitere Infos

Kommentare