FC Bayern: Keine „Spielchen“ mit Alaba

Der Vertrag von David Alaba läuft aus. Noch immer ist keine Entscheidung gefallen. Unter Druck setzen will der FC Bayern seinen Innenverteidiger nicht.

David Alaba ist zweifacher Triple-Sieger
David Alaba ist zweifacher Triple-Sieger ©Maxppp

Beim FC Bayern ist man weiterhin optimistisch. Sportvorstand Hasan Salihamidzic sagte am Montag: „Wir werden David kein Ultimatum setzen oder Spielchen spielen. Wir wissen, was wir an ihm haben. Wir versuchen, ihn zu überzeugen und hoffen, dass die Unterschrift irgendwann erfolgen wird.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Bestens bekannter Hintergrund: Der Vertrag des 28-jährigen Abwehrchefs läuft 2021 aus. Seit Monaten laufen die Gespräche über eine Verlängerung. Alaba will zu den Top-Verdienern gehören, zwischenzeitlich wurde öffentlich Giftpfeile geschossen.

Dem Vernehmen nach sind die Bayern nicht bereit, ihr Angebot nochmal zu erhöhen. Alaba spielt seit zwölf Jahren in München. Neben zahlreichen nationalen Titeln gewann er mit dem Rekordmeister auch zweimal die Champions League. Zuletzt machten Gerüchte um ein Interesse von Juventus Turin die Runde.

Weitere Infos

Kommentare