Verjüngungskur: Das Real Madrid der Zukunft

Zwischen 2014 und 2018 gewann Real Madrid viermal die Champions League. Für die Goldene Generation um Luka Modric und Sergio Ramos läuft die Uhr nun aber ab. Die Königlichen haben schon eine Mannschaft der Zukunft im Hinterkopf.

Die Königlichen planen ein neues Dream-Team
Die Königlichen planen ein neues Dream-Team ©Maxppp

Der Kader von Real Madrid ist in die Jahre gekommen. Luka Modric (34), Sergio Ramos (33) Karim Benzema (32), Gareth Bale, Toni Kroos und Nacho (alle 30) sind Auslaufmodelle. Und auch Eden Hazard (29) hat schon vermehrt mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. In den kommenden Jahren sollen hungrige und jüngere Spieler die Plätze der Arrivierten einnehmen. Die Verjüngungskur wird nach und nach eingeleitet.

Unter der Anzeige geht's weiter

Einige der Säulen der Zukunft stehen bereits im Kader der Königlichen. So sind Éder Militão (22), Federico Valverde (21), Brahim Díaz (20), Rodrygo und Vinícius Júnior (beide 19) wichtige Rollen zugedacht. Hinzu kommen Talente, die aktuell verliehen sind, um andernorts die nötige Reife für einen Stammplatz bei Real zu erlangen. Die beste Perspektive in dieser Kategorie bringen Martin Ödegaard (21), Achraf Hakimi (21), Dani Ceballos (23) und Takefusa Kubo (18) mit.

Top-Transfers als Sahnehäubchen

Der Grundstein wurde also schon gelegt. Den endgültigen galaktischen Anstrich soll der Kader der Zukunft dann noch durch externe Neuzugänge bekommen. Ganz oben auf der Wunschliste steht Kylian Mbappé (21) von Paris St. Germain. Coach Zinedine Zidane baggert schon eifrig an seinem Landsmann. Und weil Luka Jovic (22) seine Qualitäten bislang überhaupt nicht auf den Rasen des Santiago Bernabéu bekommt, machen sich die Madrilenen auch Gedanken über Lautaro Martínez (22) von Inter Mailand.

Wer Präsident Florentino Pérez kennt, der weiß: Weitere Topstars werden folgen. Zu Panikkäufen in schwindelerregenden Höhen wird Real – anders als in der Vergangenheit – wohl nicht gezwungen sein. Das Gerüst für die Elf der Zukunft wurde in den vergangenen Jahren bereits gelegt.

Die mögliche Real-Elf der Zukunft

Weitere Infos

Kommentare