Bericht: Arsenal schnappt sich Rekik von der Hertha

Auf seinen ersten Bundesliga-Einsatz wartet Omar Rekik bei der Hertha noch. Dennoch steht das 18-jährige Talent bei anderen Klubs hoch im Kurs. Den Zuschlag hat sich einem Bericht zufolge nun der FC Arsenal gesichert.

Mikel Arteta coacht den FC Arsenal
Mikel Arteta coacht den FC Arsenal ©Maxppp

Nach Karim im Sommer steht angeblich auch der zweite Rekik-Bruder vor dem Abschied von Hertha BSC. Laut einem Bericht des englischen Portals ‚football.london‘ besteht Einigkeit über einen Wechsel von Omar Rekik zum FC Arsenal.

Unter der Anzeige geht's weiter

Allerdings werde der 18-jährige Innenverteidiger nicht sofort nach London transferiert. Stattdessen wollen die Gunners das Talent zurück zur Hertha verleihen, heißt es. Über den Zeitrahmen habe man sich noch nicht geeinigt. Somit wird Rekik entweder noch bis zum Ende dieser Saison oder sogar bis 2022 für die Hertha auflaufen.

In der Bundesliga kam der für Tunesien spielberechtigte und in den Niederlanden aufgewachsene Youngster bislang nicht zum Einsatz. Regelmäßig schnuppert Rekik aber bereits bei den Profis herein. In den Zukunftsplanungen der Berliner spielte der Rechtsfuß bis dato eigentlich eine wichtige Rolle.

FT-Meinung

‚Football.london‘ berichtet sehr konkret von einem bevorstehenden Deal. Noch ist die Meldung jedoch mit Vorsicht zu genießen, denn von offizieller Seite hat sich noch niemand geäußert. Nach dem Abschied von Bruder Karim zum FC Sevilla wäre es aber keine allzu große Überraschung, sollte auch Omar andere Pläne haben.

Weitere Infos

Kommentare