Hertha BSC: Torunarigha weckt Interesse in Frankreich

Jordan Torunarigha will wissen, wie es um seine Zukunft bei Hertha BSC bestellt ist. Dem Abwehrspieler bieten sich auch andere Möglichkeiten. Zum Beispiel in Frankreich.

Jordan Torunarigha wurde für eine halbes Jahr verliehen
Jordan Torunarigha wurde für eine halbes Jahr verliehen ©Maxppp

Verlässt Jordan Torunarigha Berlin in Richtung Ligue 1? Einem Bericht der ‚Sport Bild‘ zufolge zeigt Girondins Bordeaux Interesse am 24-jährigen Innenverteidiger von Hertha BSC. Ob die Franzosen sogar bereits in diesem Monat auf eine Verpflichtung schielen, ist aber nicht bekannt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei der Hertha lief es für Torunarigha in der Hinserie durchwachsen. Lange bremste ihn eine Oberschenkelverletzung aus, dann pendelte er zwischen Startelf und Ersatzbank. In die Winterpause verabschiedete sich der gebürtige Chemnitzer dann mit einer starken Vorstellung über 90 Minuten beim 3:2 gegen Borussia Dortmund.

Kempf im Anflug

Dem Fachmagazin zufolge will Torunarigha nun wissen, ob die Hertha weiter fest mit ihm plant. Denn spätestens im Sommer soll Marc Oliver Kempf vom VfB Stuttgart zum Kader stoßen. Der 26-jährige Innenverteidiger ist ebenfalls Linksfuß und kommt mit dem Anspruch auf einen Stammplatz.

Torunarigha liebäugelte schon im Sommer mit einem Weggang. Damals hatten Atalanta Bergamo, Newcastle United sowie Klubs aus der Bundesliga angeklopft. Kempfs Ankunft könnte einen Abschied nun endgültig in die Wege leiten.

Weitere Infos

Kommentare