Bericht: Bayern lehnt Wijnaldum ab – Neuhaus Favorit

Georginio Wijnaldum ist im Sommer ablösefrei zu haben. Während der Suche nach einem neuen Arbeitgeber wurde der zentrale Mittelfeldspieler offenbar auch beim FC Bayern angeboten.

Georginio Wijnaldum (l.) im Duell mit Mario Lemina
Georginio Wijnaldum (l.) im Duell mit Mario Lemina ©Maxppp

Georginio Wijnaldums Vertrag beim FC Liverpool läuft am Saisonende aus. Dass der niederländische Mittelfeldspieler bei seiner Qualität Begehrlichkeiten weckt, ist logisch. Vor allem der FC Barcelona gilt als interessiert. Nun wurde der 30-Jährige aber auch beim FC Bayern angeboten, berichtet die ‚Abendzeitung‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Doch aufgrund des fortgeschrittenen Alters und der hohen Gehaltsforderungen lehnten die Münchner dem Bericht zufolge eine Verpflichtung ab. Stattdessen wolle man den Fokus nun auf Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach legen – der 24-Jährige sei das „Objekt der Münchner Begierde“. Der Rechtsfuß wäre allerdings nicht günstig: Neuhaus' Ausstiegsklausel wird für diesen Sommer auf 40 Millionen Euro beziffert.

Indes stehen die Zeichen bei Leon Goretzka (26) auf Verlängerung. Mit Javi Martínez (32) verlässt ein anderer Sechser jedoch den Klub. Zudem gilt Corentin Tolisso (26) ein Jahr vor Vertragsablauf mal wieder als Verkaufskandidat. Marc Roca (24) hat unter Flick kein gutes Standing und dürfte wohl gehen. Tiago Dantas (20) wird vermutlich nicht gekauft.

Auch Camavinga ein Thema

Neben Neuhaus ist auch Eduardo Camavinga nach wie vor ein heißes Thema an der Säbener Straße. Der 18-Jährige soll seinem derzeitigen Arbeitgeber Stade Rennes erst kürzlich mitgeteilt haben, dass er den Klub nach dieser Saison oder spätestens 2022 verlassen möchte.

Weitere Infos

Kommentare