Für RB-Verlängerung: Olmo bekommt zwei Ausstiegsklauseln

von Remo Schatz - Quelle: Sport Bild
1 min.
Für RB-Verlängerung: Olmo bekommt zwei Ausstiegsklauseln @Maxppp

Die kommende Spielzeit muss RB Leipzig ohne Christopher Nkunku und Konrad Laimer planen. Dani Olmo bleibt den Sachsen zwar zunächst erhalten, für die Vertragsverlängerung muss Max Eberl aber gleich zwei Zugeständnisse machen.

Der Kampf um Christopher Nkunku (25) und Konrad Laimer (25) war für Max Eberl verloren, bevor er überhaupt bei RB Leipzig angefangen hatte. Bei dem Duo ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann der FC Chelsea respektive der FC Bayern den Transfer zur kommenden Saison als perfekt vermeldet. Im Fall Dani Olmo hingegen haben die Leipziger in Kürze etwas mitzuteilen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Fraglich allerdings, wie auskunftsfreudig der Bundesligist bei den Details im neuen Vertrag des 24-jährigen Spaniers sein wird. Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, muss RB gleich zwei Kröten schlucken. Demnach wird sich Olmo eine Doppel-Ausstiegsklausel sichern, die sofort gültig sein wird.

Lese-Tipp Medizincheck: Leipzig holt Nachwuchstalent Bungi

Spanien-Rabatt

Die erste Klausel soll allgemein für alle Vereine gelten und zwischen 70 und 75 Millionen Euro schwer sein. Die zweite Klausel sei exklusiv für spanische Vereine und beinhalte eine rabattierte Summe von 60 Millionen Euro.

Unter der Anzeige geht's weiter

Hintergrund ist Olmos großer Karrieretraum. „Er möchte für Barça oder Real Madrid spielen“, so die ‚Sport Bild‘. Das Gehalt des Spielgestalters von aktuell rund acht Millionen Euro soll sich hingegen nur marginal erhöhen.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter