Bayern-Keeper 2023: Früchtls Zukunftspläne

Christian Früchtl wird an den 1. FC Nürnberg verliehen
Christian Früchtl wird an den 1. FC Nürnberg verliehen ©Maxppp

Christian Früchtl könnte den FC Bayern zwar in diesem Sommer verlassen, will sich aber nicht endgültig vom Rekordmeister trennen. Nach Informationen des ‚kicker‘ plant der Torwart spätestens 2023 seine Rückkehr an die Isar. Dann läuft Manuel Neuers Vertrag aus. Früchtl will sich für den Job als neue Nummer eins bewerben und den Kampf mit Alexander Nübel annehmen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zunächst strebt das Münchner Eigengewächs aber eine Leihe an. Früchtl fokussiert sich dabei laut dem ‚kicker‘ auf „europäische Erstligisten oder attraktive Zweitligisten in Deutschland“. Dem 20-Jährigen sollen bereits Angebote vorliegen, der optimale Klub ist aber noch nicht dabei. Daher will der dreifache U20-Nationaltorhüter auch einen Verbleib in München nicht ausschließen.

Weitere Infos

Kommentare