Schalke-Duo nach Hoffenheim?

Der FC Schalke 04 bekleckerte sich beim gestrigen 2:4 in Hoffenheim in Hälfte zwei keineswegs mit Ruhm. Für die Knappen gilt es vor dem Gang in die zweite Liga nun, die Topverdiener loszuwerden.

Mark Uth am Ball für Schalke 04
Mark Uth am Ball für Schalke 04 ©Maxppp

Rouven Schröder tritt mit dem Job beim FC Schalke 04 an, den Kader komplett neu zu gestalten. Nur wenige Spieler sollen nach der desaströsen Saison an Bord bleiben und mithelfen, direkt wieder aufzusteigen. Sebastian Rudy (31) und Mark Uth (29) gehören nicht dazu. Die beiden Topverdiener will man unbedingt abgeben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Interesse meldete am gestrigen Samstag die TSG Hoffenheim an. Am Rande des 4:2-Erfolgs gegen Königsblau sagte Manager Alexander Rosen bei ‚Sky‘: „Das sind zwei Spieler, die lange und sehr erfolgreich bei Hoffenheim gespielt haben. Sebastian Rudy ist unser Rekordspieler, Mark Uth einer der besten Torschützen.“

Schalke will Klarheit

An Schalke ist das Duo noch ein weiteres Jahr gebunden. Darum beschwichtigte Rosen auch: „Es gehört sich trotzdem nicht, sich zu einem solchen Zeitpunkt über die Spieler des Gegners zu äußern.“

Im Hintergrund wird die TSG aber wohl jetzt schon ihre Chancen bei Rudy und Uth ausloten. Aus Schalker Sicht ist es ohnehin ratsam, schnellstmöglich Klarheit in diese Personalien zu bringen. Denn erst im Anschluss kann das Budget für Neuverpflichtungen festgelegt werden. Und die sind dringend nötig.

Weitere Infos

Kommentare