Barça im Land der Träume | Dybala soll sich sputen

In Spanien kursieren Gerüchte, wonach Barça im Sommer sein Glück bei Erling Haaland versuchen wird. In Italien könnte Paulo Dybala bald von seiner Verletzung zurückkehren und Sergio Agüero könnte Manchester City den Rücken kehren. FT wirft einen Blick in die internationalen Gazetten.

Die Presseschau vom 20. Februar
Die Presseschau vom 20. Februar ©Maxppp

Barça träumt von Haaland

In Spanien träumt man heute groß. „Haaland – der Wunschspieler“, schreibt die ‚Mundo Deportivo‘ auf ihrer Titelseite. Laut der Katalanischen Zeitung sollen „gewichtige Abgänge“ es finanziell ermöglichen, den norwegischen Shootingstar zum FC Barcelona zu holen. Bleiben noch die Probleme, dass die Blaugrana auf Schulden von über einer Milliarden Euro sitzen und Borussia Dortmund einen Verkauf des 20-jährigen Stürmerstars im kommenden Sommer ausschließt. Träumen ist aber bekanntlich erlaubt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Juves Lebensversicherung

In Turin wartet man sehnsüchtig auf die Rückkehr von Paulo Dybala, der seit Mitte Januar mit einer Innenbandverletzung ausfällt. Am Montag könnte es soweit sein, dass der Argentinier gegen Crotone in den Kader von Juventus zurückkehrt. Wie bedeutend die Rückkehr des Superstars wäre, beschreibt die Sportzeitung ‚Quotidiano Sportivo‘: „Joya (Dybalas Spitzname Anm.d.Red.) zu finden ist lebenswichtig für Juve“, lautet die Schlagzeile. Auch die ‚Tuttosport‘ hofft auf eine schnelle Genesung: „Beeil dich, Dybala!“. Juve steht auf dem vierten Tabellenplatz der Serie A, acht Punkte hinter Spitzenreiter Inter Mailand. Möchte man im Titelkampf noch ein Wörtchen mitreden, müssen Ergebnisse her. Dybala soll dabei eine Schlüsselrolle übernehmen.

Agüero ungewiss

Der Vertrag von Sergio Agüero läuft zum Saisonende aus. Nun hat sich der Stürmer von Manchester City selbst zu Wort gemeldet: „Ich könnte diesen Sommer gehen“, zitiert die ‚Times‘ den 32-Jährigen. Zuletzt machten Gerüchte die Runde, wonach der Argentinier künftig zusammen mit Landsmann und Kumpel Lionel Messi (33) stürmen möchte. Auch der Vertrag von La Pulga ist nur bis zum Sommer datiert. Eine baldige Entscheidung erwartet Agüero aber nicht. „Ich weiß noch nicht, was ich tun soll. In erster Linie will ich spielen und am Ende der Saison werden wir sehen“, verkündet der Stürmer.

Weitere Infos

Kommentare