Entscheidung gefallen: Lewandowski will nur zu Bayern

Die Entscheidung von Robert Lewandowski ist gefallen. Intern hat der Pole inzwischen klargemacht, dass sein Weg nur zum FC Bayern führt. Doch bislang sind die Fronten verhärtet, eine Lösung könnte sich nach dem Champions League-Finale anbahnen.

Robert Lewandowski hat seine Meinung intern deutlich gemacht
Robert Lewandowski hat seine Meinung intern deutlich gemacht ©Maxppp

Robert Lewandowski soll Borussia Dortmund am Samstag zur Glückseligkeit schießen. Im Champions League-Finale gegen den FC Bayern München soll der polnische Torjäger der entscheidende Faktor sein. Ausgerechnet er, der sich mit dem Rekordmeister längst über einen Wechsel einig sein soll.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ich will nur zu den Bayern gehen“, soll Lewandowski der ‚Sport Bild‘ zufolge bereits intern deutlich gemacht haben. Die Fronten sind damit verhärtet. Denn Gesprächsbereitschaft signalisiert Michael Zorc bislang nur, sollten Real Madrid oder der FC Chelsea die geforderten rund 30 Millionen Euro auf den Tisch legen. In diesem Fall würde allerdings Lewandowski abwinken, so dass derzeit vieles darauf hindeutet, dass der 24-Jährige am Ende doch in sein letztes Vertragsjahr bei der Borussia geht.

Weitere, möglicherweise problemlösende Gespräche soll es nach dem großen Finale geben. Lewandowski und seine Berater werden dann unabhängig vom Resultat auf den Wechsel zum FC Bayern pochen. Mehr Einfluss könnte das Ergebnis auf die Haltung des BVB haben. Man stelle sich vor, Zorc ließe Lewandowski nach einer Niederlage zum großen Rivalen ziehen. Das wäre den Fans wohl kaum zu vermitteln – anders als im Fall des großen Triumphs.

Weitere Infos

Kommentare