Flyday in England | Brand bei Barça

Der Blick in die internationale Presse am heutigen Tag zeigt: England ist voller Vorfreude, in Barcelona liegen die Nerven blank und in Mailand gibt es nur einen König.

Die Presseschau vom 18. September
Die Presseschau vom 18. September ©Maxppp

Ein guter Tag

Unter der Anzeige geht's weiter

In England wartet alles sehnsüchtig auf die Ankunft zweier Stars. Die Premier League freut sich auf die Rückkehr von Gareth Bale und auf die Ankunft von Thiago. Bei Tottenham Hotspur sieht man nach dem gestrigen mühevollen 2:1 in der Europa League-Quali gegen Lokomotive Plovdiv im Waliser den großen Hoffnungsträger. „Bale us out“„Rette uns“, so die Forderung der ‚Daily Mail‘ per Wortspiel. Der ‚Daily Mirror‘ sieht einen „guten Freitag“ für den englischen Fußball und der ‚Daily Star‘ spricht von einem „Flyday“, da sowohl Bale als auch Thiago sich heute in den Flieger setzen.

Bei Barça brennt's

Beim FC Barcelona kehrt derweil keine Ruhe ein. Präsident Josep Maria Bartomeu weht weiterhin heftigster Gegenwind ins Gesicht. Um den Boss aus dem Amt zu kegeln, werden nun Stimmen gesammelt. Über 20.000 Mitglieder haben bereits für ein Misstrauensvotum unterschrieben. „Es brennt weiter“, titelt die ‚as‘. Zu allem Überfluss fordert nun auch noch Ex-Coach Quique Setién vier Millionen Euro für sein wenig erfolgreiches achtmonatiges Engagement. Die negativen Schlagzeilen reißen nicht ab.

König Ibra

In Italien hat es wieder einmal Zlatan Ibrahimovic auf die Titelseiten geschafft. Beim 2:0 in der Europa League-Quali gegen den irischen Vertreter Shamrock Rovers war es wieder einmal Ibrakadabra, der die Rossoneri in Führung brachte. „Immer Ibra“, ist auf der Titelseite der ‚Gazzetta dello Sport‘ zu lesen. Der ‚Corriere dello Sport‘ sah einen „Ibra im Europa-Format“. Und das im Alter von 38 Jahren.

Weitere Infos

Kommentare