Leipzig: Angeliño knüpft Zukunft an Nagelsmann

Angeliño ist seit seiner Ankunft im Winter eine tragende Säule bei RB Leipzig. In einem Interview unterstreicht der Spanier erneut die Wichtigkeit von Trainer Julian Nagelsmann.

Angeliño feiert ein Tor gegen Basaksehir
Angeliño feiert ein Tor gegen Basaksehir ©Maxppp

Linksverteidiger Angeliño wird nicht müde, Julian Nagelsmann zu loben. „Ich schulde dem Trainer alles“, sagt der 23-Jährige im Interview mit der spanischen ‚as‘, „seit ich ankam, setzt er auf mich. Sein Vertrauen hilft mir, auf dem Platz ruhig zu sein.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Sogar seine langfristige Zukunft in Leipzig würde Angeliño an Nagelsmann knüpfen. Auf die Frage nach einer Rückkehr nach Spanien antwortet der 1,70-Mann: „Das kommt auch drauf an was Julian macht. So wie unsere Mannschaft spielt, wäre nicht nicht überrascht, wenn ihn jemand Großes anrufen würde.“

Nagelsmann setzt Angeliño in einer sehr offensiven Rolle ein. „Der Trainer sieht mich in diesem Bereich“, sagt Leipzigs bester Torschütze. Schon fünf Tore stehen in der laufenden Saison auf dem Konto des Flügelspielers.

Leihe mit Kaufpflicht

Angeliño war im Winter von Manchester City nach Leipzig gekommen und überzeugte. Im Sommer verlängerten die Sachsen schließlich die Leihe – diesmal mit Kaufpflicht. Über diese sagte Angeliño zuletzt dem ‚kicker‘: „So ganz genau weiß ich es wirklich nicht, aber einige Spiele müssen noch dazukommen. Wenn alles normal verläuft, wird es passieren.“

Und weiter: „Ich hoffe jedenfalls, dass ich für RB noch lange auf dem Platz stehen werde.“ Vorausgesetzt, Lieblingstrainer Nagelsmann bleibt auch an Bord.

Weitere Infos

Kommentare