Deutschland - Ungarn: So könnte die DFB-Elf spielen

Zwei Monate vor dem Start der WM in Katar bestreitet die DFB-Elf ihren vorletzten Test. Am Freitagabend (20:45 Uhr) trifft das Team von Hansi Flick in Leipzig auf Ungarn. FT blickt auf die voraussichtliche Aufstellung.

Hansi Flick ist seit 2021 Bundestrainer
Hansi Flick ist seit 2021 Bundestrainer ©Maxppp

Schon lange hat Hansi Flick angekündigt, die Nations League-Spiele gegen Ungarn (Freitag, 20:45 Uhr) und in England (Montag, 20:45 Uhr) zum Einspielen für die WM nutzen zu wollen. Entsprechend darf für die Partie in Budapest mit einer 1A-Elf gerechnet werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Manuel Neuer fehlt allerdings ebenso coronabedingt wie Leon Goretzka. Für den Kapitän steht Marc-André ter Stegen zwischen den Pfosten, wie Flick bestätigte. In der Innenverteidigung ist Antonio Rüdiger gesetzt. Das Zentrum dürften Joshua Kimmich und Ilkay Gündogan bilden.

In der Offensive hat Flick die Qual der Wahl. Timo Werner hat gute Karten, bei seinem Heimspiel in Leipzig zu starten. Aus dem Sextett Thomas Müller, Serge Gnabry, Leroy Sané, Jamal Musiala, Jonas Hofmann und Kai Havertz müssten dann mindestens drei Hochkaräter auf die Bank.

So könnte das DFB-Team spielen

Weitere Infos

Kommentare